24option

24option

Als Broker-Plattform für binäre Optionen konnte sich 24option seit 2010 hervorragend etablieren. Zunächst in London gegründet, hat das Unternehmen Rodeler Ltd seit geraumer Zeit seinen Sitz auf Zypern – wie viele Mitbewerber auch weiß der Broker die niedrigen Unternehmenssteuern im EU-Mitgliedsstatt zu schätzen. Auf der anderen Seite birgt der Standort die Chance der Regulierung, diese aufwendige Prozedur hat 24option im Jahr 2013 erfolgreich abgeschlossen. Auch in anderen Ländern wurde die Plattform seither autorisiert, was nicht zuletzt in Bezug auf Sicherheit und Seriosität wichtige Akzente setzt. Weitere Kriterien sind in der Regel die Höhe der Renditechancen, die Handelsmöglichkeiten und das Bonusprogramm – in allen Punkten wartet 24option mit interessanten Highlights auf.

24option – ein innovatives Unternehmen

Obwohl 24option erst seit 2010 am Markt ist, hat sich die Plattform längst eine Spitzenposition erarbeitet: Regelmäßig macht der Broker mit Innovationen auf sich aufmerksam, auf die er zu Recht auf der eigenen Webseite verweist. Waren zunächst die zahlreichen zum Trading angebotenen Basiswerte, also Aktien, Rohstoffe, Indizes und vor allem Währungspaare, ein herausragendes Merkmal, kamen schnell wichtige Zusatzfunktionen und interessante Handelsarten hinzu. Vor allem aber hatte 24option von Anfang ein die intensive Betreuung der Nutzer im Blick: Ein persönlicher Ansprechpartner übernimmt bei Neuanmeldung sofort die Anleitung – Fragen oder Probleme können also direkt platziert und beantwortet werden. Erleichternd kommt hinzu, dass 24option in zahlreichen Sprachen genutzt werden kann. Für deutschsprachige Nutzer steht der komplette Service inklusive Plattform in Deutsch zur Verfügung – inklusive zahlreicher Webinare, Lehrmaterialien und Anleitungen. Auch die Apps müssen erwähnt werden, denn sie stehen sowohl für Smartphone als auch für iPhone oder Blackberry zur Verfügung und stehen der modernen Plattform selbst in nichts nach: Trader können sowohl die Charts einsehen als auch aktiv handeln oder das eigene Handelskonto überwachen.

24option heute – reguliert, breit aufgestellt und komfortabel

Als moderner Online-Broker hat 24option seinen Hauptsitz in Limassol auf Zypern – und befindet sich damit in guter Gesellschaft. Für die Nutzer der Plattform ergeben sich hier zwei entscheidende Vorteile: Das hinter 24option stehende Unternehmen Rodeler Ltd ist unter der Nummer HE312820 registriert und hat im Jahr 2013 die Lizenzierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities and Exchange Commission absolviert (CySEC 207/13). Im Rahmen der zu durchlaufenden Prüfung werden nicht nur die Prozesse genau unter die Lupe genommen, sondern auch die Verwaltung der Kundengelder. Diese müssen auf sogenannten Treuhandkonten geführt werden, um die Sicherheit auch für den Fall einer Insolvenz sicherzustellen. Der zweite Aspekt bezieht sich auf die Einlagensicherung, die auf Zypern als EU-Mitgliedsstaat natürlich auch für die Einlagen greift. Über den genauen Umfang sollten sich Trader auf den offiziellen Webseiten der Einlagensicherungsfonds informieren, um die eigene Strategie entsprechend abzustimmen. Aber für 24option spricht auch die Tatsache, dass in zahlreichen Ländern nicht nur Festnetzrufnummern als Hotline zur Verfügung stehen, sondern auch die Plattform und das Service-Angebot auf die jeweilige Sprache ausgerichtet sind. Für Trader ist das umso wichtiger, als dass die Details im durchaus sehr schnellen Trading mit binären Optionen von entscheidender Bedeutung sein können.

Kundenmeinungen zu 24option

Die Bewertungen und Erfahrungsberichte fallen überwiegend positiv aus, vor allem der intensive Support wird von Neueinsteigern geschätzt. Natürlich gibt es auch Trader, die die regelmäßigen Anrufe des Betreuers als lästig empfinden – die Ansprüche sind eben individuell. Wenn es kritische Stimmen gibt, dann beziehen diese sich meist auf die Handhabung des Bonussystems: Jeder Broker hat hier seine eigenen Regeln, die in den Geschäftsbedingungen explizit ausgeführt sind. Hier macht auch 24option keine Ausnahme. Auf der Plattform sind diese direkt anzusteuern und klar formuliert, sodass es eigentlich keine Missverständnisse geben sollten: Sowohl der Einsatz als auch der Bonus müssen zunächst in einem vorgeschriebenen Umfang umgesetzt werden, bevor es zur Auszahlung der Bonuszahlung kommen kann. Natürlich gibt es hier Unterschiede im Markt, die sich sowohl auf die Höhe der Bonifikation als auch auf die Voraussetzungen zur Auszahlung beziehen. Allerdings sollte ein Bonusprogramm als das eingeordnet werden, was es unter dem Strich ist: eine nette Zugabe – mehr nicht. Einige Trader beschwerten sich über lange Bearbeitungsfristen bei Auszahlungen, was allerdings von der Mehrheit der Nutzer nicht bestätigt werden konnte. Liegen alle Dokumente vor, zahlt 24option auch aus – die Bearbeitungsfristen auf den in Anspruch genommenen Wegen kann der Broker allerdings nicht beeinflussen. Letztendlich lässt sich also eine positive Bewertung konstatieren, die Einzelheiten sollen im Folgenden näher untersucht werden.

Technische Details zu 24option

24option greift, wie andere Online-Broker auch, auf die hervorragende und ausgereifte Plattform von TechFinancials, zurück, was nicht nur für sichere Abläufe sorgt. Die Online-Plattform von 24option kommt sehr übersichtlich und in edlen Farben daher. Die Funktionen erschließen sich intuitiv, selbst Einsteiger werden sich schnell im abwechslungsreichen Angebot an Handelsarten und Zusatzfunktionen zu Recht finden. Die Anwendung funktioniert webbasiert, damit entfällt das Herunterladen einer separaten Software, der Trader kann direkt im Browser oder mit Hilfe einer App aktiv werden. Insbesondere das mobile Trading gewinnt angesichts der Tatsache, dass die Verbreitung von Smartphones, iPhones oder Blackberrys permanent zunimmt, an Bedeutung: Trader können jederzeit und von überall auf ihren Account zugreifen und ihre Trades managen. Vor allem die Möglichkeiten zur Risikominimierung lassen sich flexibel ausnutzen, ohne dass Trader sich am stationären PC aufhalten müssen, sodass dieses interessante Potenzial optimal ausgeschöpft werden kann. Die ausführlichen Informationen, die 24optionen seinen Nutzern zur Verfügung stellt, bilden eine solide Grundlage, auf denen insbesondere Anfänger sehr gut aufbauen können. Vor allem die Risiko-Aufklärung ist vorbildlich, denn binäre Optionen sind spekulative Geschäfte, die mit größter Sorgfalt und einem konsequenten Geld-Management betrieben werden sollten.

24option – das Angebot

Der Fokus von 24option liegt auf binären Optionen, die sich als Finanzinstrument vor allem bei privaten Tradern in den letzten Jahren durchsetzen konnten: Bei der Eröffnung einer Option legt sich der Trader auf die Kursentwicklung eines Basiswertes innerhalb des vereinbarten Zeitraums fest. Zum Ablauf wird der Endkurs mit dem Anfangskurs abgeglichen, wobei bis zu fünf Stellen hinter dem Komma berücksichtigt werden. 24option bietet die klassischen High- and Low-Optionen in unterschiedlichen Intervallen an: 60 und 120 Sekunden sowie deutlich längere Zeiträume können gewählt werden, sodass sich verschiedenste Strategien umsetzen lassen. Der Trader muss sich lediglich festlegen, ob der Kurs des Basiswertes zum Ablauf ober- oder unterhalb des anfänglichen Kurses liegen wird. Eine weitere Möglichkeit stellen die One-Touch- oder Ein-Treffer-Varianten dar, bei denen der Basiswert innerhalb der Laufzeit einen vorgegebenen Kurs einmal erreichen muss. Sobald dies geschieht, wird die Option automatisch beendet, ansonsten verliert der Trader seinen Einsatz – es sei denn, es wurde eine Risikoabsicherung vereinbart. Die Boundary- oder Grenz-Optionen wiederum eröffnen weitere attraktive Gewinn-Möglichkeiten: Der Broker gibt für einen Basiswert zwei Kurse vor, die als Ober- und Untergrenze dienen. Der Trader kann auf der Grundlage seiner Analysen nun prognostizieren, ob sich der Kurs zum Ablauf der Option innerhalb oder außerhalb der Grenzen befinden wird. Dieses Angebot ist solide und abwechslungsreich, zumal verschiedene Risiko-Stufen auch unterschiedliche Gewinnspannen eröffnen. In den klassischen Varianten können Standard-Trader bis zu 83 Prozent Gewinn auf ihren Einsatz generieren, der Verlust ist auf den Einsatz begrenzt – einer der Vorzüge der binären Optionen. Die sogenannten High-Yield-Varianten sehen sogar Gewinne von bis zu 370 Prozent vor, allerdings steigt bei diesen Optionen auch das Risiko: Je weiter beispielweise bei einer Ein-Treffer-Option der Ziel- vom aktuellen Marktkurs entfernt ist, desto höher sind die Gewinnchancen. Trader können bei 24option also ihre Strategien entsprechend ihres eigenen Risikoprofils aufbauen und umsetzen.

Trading bei 24option starten

Die Registrierung bei 24option ist schnell erledigt: Mit dem Ausfüllen eines Online-Formulars und der Angabe einiger persönlicher Daten, einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes können Trader auf die Plattform zugreifen. Um das Trading aufnehmen zu können, muss das Handelskonto aktiviert werden, wozu eine Einzahlung von mindestens 250 Euro notwendig ist. Die Transaktion kann auf verschiedenen Wegen erfolgen, zum einen kommt dafür die klassische Überweisung, zum anderen aber auch die Belastung von Kreditkarten oder die Nutzung von Bezahldienstleistern in Frage. Im Vordergrund steht dabei immer die Sicherheit der Trader, die Auswahl wurde verantwortungsvoll getroffen. Um allen gesetzlichen Auflagen Rechnung zu tragen, nimmt 24option eine zusätzliche Verifizierung vor. Dazu haben Trader die Kopie des Personalausweises, die Kopie einer aktuellen Rechnung, beispielsweise von einem Telefon- oder Stromanbieter, oder eventuell auch eine Kreditkartenabrechnung einzureichen. So stellt 24option sicher, dass der Anmeldename auch eindeutig einer Adresse zuzuordnen ist. Sobald diese Prüfung erledigt ist, kann der Trader komplett auf sein Handelskonto zugreifen und Auszahlungen veranlassen. Auch für diese können die Nutzer verschiedene Wege nutzen, die von der klassischen Überweisung über Bezahldienstleister bis hin zur Gutschrift auf Kreditkarten reicht.

Kontoarten bei 24option

Auch die unterschiedlichen Kontoarten können Interessenten auf der Webseite von 24option transparent nachvollziehen: Die Mindesteinzahlung von 250 Euro ergibt ein Standard-Konto, das ebenso wie das Silber-Konto, das für 2.000 Euro erhältlich ist, sowohl 83 Prozent Maximal-Gewinn und den Mindest-Handelseinsatz von 24 Euro als auch die erste Auszahlung ohne Gebühren beinhaltet. Mit einer Einzahlung von mindestens 25.000 Euro erhält ein Trader bei 24option den Gold-Status, der mit einer zusätzlichen Vergütung von zwei Prozent auf alle Trades einhergeht, die Gewinnchancen erhöhen sich so auf 85 Prozent. Darüber hinaus können Trader eine gebührenfreie Auszahlung pro Monat in Anspruch nehmen, allerdings steigt der Mindesteinsatz auf 48 Euro pro Trade. Mit mindestens 50.000 Euro wird der Platin-Status erreicht, die Gewinnchancen steigen auf bis zu 87 Prozent, die Auszahlungen sind generell kostenlos. Der Einsatz muss nun 120 Euro betragen, dafür können Trader bei 24option mit weiteren Vorteilen rechnen. Das Diamant-Konto kann nur in Absprache mit dem Kontomanager eröffnet werden, da hier die Einsätze schon auf mindestens 480 Euro und die Gewinnchancen auf 91 Prozent steigen. Dafür können Trader aber auch eine personalisierte Plattform nutzen – und erhalten auch Tickets für Juventus Turin, dessen Sponsor 24option ist. Abhängig vom Status des Handelskontos, also von der Höhe der getätigten Einzahlung, gestalten sich die Gebühren für Auszahlungen: Die Standard-Trader können die erste Auszahlung kostenlos beantragen. Der Gold-Status beinhaltet eine kostenlose Abhebung pro Monat, darüber hinaus fallen pro Banküberweisung 30 Euro an. Platinum- und Diamant-Tradern werden generell keine Gebühren berechnet, wenn sie Auszahlungen beantragen. Allerdings können die verschiedenen Bezahldienstleister oder Kreditkartenunternehmen Gebühren erheben, über die sich die Trader im Vorfeld interessieren sollten.

Interessantes Bonusprogramm bei 24option

Mit der Aktivierung des Handelskontos können Trader bei 24option an einem interessanten Bonusprogramm teilhaben, das sich gestaffelt nach Einzahlungsbetrag gestaltet:

  • 20 Prozent Bonus bei einer Einzahlung bis 499 Euro
  • 30 Prozent Bonus bei einer Einzahlung bis 999 Euro
  • 40 Prozent Bonus bei einer Einzahlung bis 2.499 Euro
  • 60 Prozent Bonus bei einer Einzahlung bis 9.999 Euro
  • 100 Prozent Bonus bei einer Einzahlung ab 10.000 Euro

Trader sollten zunächst die Bedingungen für die Inanspruchnahme der Bonuszahlungen detailliert studieren, da es dazu bei 24option im August 2015 einige Veränderungen gab. Das erklärte Ziel dieses Bonusprogramms ist es, Neueinsteigern einen interessanten Anreiz für das Trading zu geben. Allerdings müssen die Beträge in einem vorgeschriebenen Ausmaß im Handel eingesetzt werden, um letztendlich zur Auszahlung zu gelangen. Über dieses Bonusprogramm hinaus hält 24option aber weitere Programme bereit: Technikbonus I und II sind an Einzahlungssummen und Handelsvolumina gebunden. Werden die Vorgaben erreicht, erhält der Trader verschiedene technische Geräte. Darüber hinaus können Trader bei 24option von einem Bonus profitieren, wenn sie eine App herunterladen. Der Betrag wird auf das Konto geladen und kann ausschließlich zum Trading eingesetzt werden. Es ist aber auch möglich, mit 24option einen individuellen Bar-Bonus auszuhandeln. Dieser Betrag unterliegt den dann geltenden Bonus-Bedingungen, die im Rahmen der regelmäßig wechselnden Bonus-Aktionen variieren können. Wichtig ist jedoch, dass es durchaus Abzüge erwirtschafteter Gewinne vom Handelskonto geben kann, wenn ein Trader eine Auszahlung bei 24option beantragt, bevor das vereinbarte Handelsvolumen erreicht wurde. Die Bedingungen sind ausführlich beschrieben und jederzeit auf der Webseite einsehbar.

Besondere Highlights bei 24option

An dieser Stelle ist zum einen das kostenlose Demokonto zu nennen: Mit Aktivierung eines Handelskontos kann ein Trader bei 24option ein Demokonto eröffnen, um sich zunächst mit allen Funktionalitäten vertraut zu machen. Dieses Demokonto wird mit Spielgeld aufgefüllt, sodass sich die verschiedenen Handelsarten ausführlich testen und Strategien überprüfen lassen. Im Gegensatz zu anderen Brokern eröffnet sich diese Möglichkeit aber erst nach Einzahlung des Startkapitals. Für Skeptiker ergibt sich allerdings kein Nachteil: Sollte ein Nutzer feststellen, dass das Trading mit binären Optionen nicht seinen Vorstellungen entspricht, lässt sich das Handelskonto wieder kündigen und das Geld wieder auszahlen. Als Trainingsmöglichkeit ist ein Demokonto jedoch sehr effektiv. Ein weiteres Highlight ist die Zusatzfunktion Early Closure: Laufende Optionen können bei 24option bereits vor Ablauf geschlossen werden. Der Broker unterbreitet dem Trader dann ein Angebot zum Rückkauf, womit sich beispielsweise Verluste reduzieren oder Gewinne vorzeitig sichern lassen. Im Zusammenspiel mit dem mobilen Zugriff in Form von Apps eröffnet sich so ein interessantes Potenzial zum Risiko-Management, das ganz flexibel ausgeübt werden kann. Damit bietet 24option seinen Nutzern attraktive Lösungen, die das solide Angebot der Plattform deutlich aufwerten.

24option und der Support

Der Support bei 24option hat sich in der letzten Zeit stark verbessert: Neben den telefonischen Hotlines steht dem Trader nicht nur ein Live-Chat für schnelle Antworten auf verschiedenste Fragen zur Verfügung. Ein persönlicher Betreuer kümmert sich darum, dass Einsteiger schnell in die Materie der binären Optionen hineinwachsen können. Es gibt zwar immer wieder kritische Anmerkungen, dass die Service-Mitarbeiter bei 24option nicht permanent zu erreichen wären, insgesamt fällt die Beurteilung aber positiv aus. Bei Bedarf steht ein Kontaktformular zur Verfügung, um per E-Mail Fragen an den Support zu richten. Erfahrungsgemäß werden die Anfragen schnell und kompetent beantwortet. Die fachliche Betreuung variiert aber auch in Abhängigkeit vom Kontostatus, wie Interessenten schnell der Webseite und den dort kommunizierten Bedingungen entnehmen können. Davon unabhängig stehen den Tradern bei 24option umfangreiche Informationsmaterialien, aber auch Webinare und Videos zur Verfügung, um sich ganz gezielt mit der Materie zu befassen. Vor allem das umfangreiche E-Book ist hier zu erwähnen, das viele Fragen im Zusammenhang mit binären Optionen beantwortet. Zwar mögen andere Plattformen durchaus mehr anbieten, aber das Angebot von 24option ist als solide, belastbar und vor allem im Zusammenspiel mit dem Demokonto sehr gut nutzbar.

Sicherheit bei 24option

Die Regulierung spricht von vornherein für 24option, da zum einen die Kundengelder auf separaten Konten sicher verwaltet werden und zum anderen die gesetzliche Einlagensicherung gemäß der EU-Richtlinien greift. Darüber hinaus können sich Trader darauf verlassen, dass alle sensiblen und persönlichen Daten verschlüsselt übertragen werden, es werden die modernsten Technologien genutzt. Die Plattform selbst gehört zu den zuverlässigsten, die es am Markt für binäre Optionen gibt, hier bleiben keine Wünsche offen. Ebenso positiv ist die ausführliche Aufklärung zum spekulativen Charakter der binären Optionen zu beurteilen: 24option weist intensiv darauf hin, dass Trader ihren Einsatz komplett verlieren können, wenn sie nicht von der möglichen Risikominimierung Gebrauch machen. Insbesondere Einsteiger sollten sich zunächst ausführlich mit der Theorie befassen und das kostenlose Demokonto nutzen, um sich die für ein erfolgreiches Trading notwendige Sicherheit zu erarbeiten. Vor allem die Emotionen müssen in diesem Geschäft ausgeblendet werden – auch das lässt sich im Vorfeld intensiv üben. 24option erfüllt in Bezug auf die Sicherheit alle Ansprüche, hier lassen sich keine negativen Punkte feststellen.

Fazit – 24option

Die Fakten im Überblick:

  • etabliertes Unternehmen mit mehr als 20 internationalen Ansprechpartnern
  • Lizenzierung und Regulierung durch die zuständigen Finanzaufsichtsbehörde
  • innovative und intuitiv erschließbare Plattform
  • breites Angebot an Handelswerten
  • lukrative Gewinnchancen
  • moderate Mindesteinzahlung – nur 250 Euro notwendig
  • interessante Handelsarten in verschiedenen Risikostufen und wichtige Zusatzfunktionen
  • attraktives Bonussystem gestaffelt nach Einzahlungsbetrag und regelmäßig wechselnd
  • komfortable Auswahl der Zahlungswege

Seit der Gründung im Jahr 2010 konnte sich 24option sukzessive im Markt etablieren, vor allem die von Design und Aufbau her sehr ansehnliche Plattform hat dazu beigetragen. Das Angebot an Basiswerten, Handelsarten und Zusatzfunktionen ist sehr solide und für die verschiedensten Trader geeignet. Das Bonusprogramm ist ebenfalls auf sehr unterschiedliche Ansprüche abgestimmt, vor allem die individuell zu vereinbarenden Bonifikationen eröffnen lukrative Möglichkeiten. In puncto Service konnte 24option nachlegen, zwischenzeitlich stehen sowohl ein telefonischer Support als auch ein Live-Chat für kurze Wege zur Verfügung. Mit Festnetz-Hotlines in mehr als 20 Ländern zeigt sich 24option sehr gut aufgestellt. Vor allem aber punktet 24option mit ausführlichen Informationen und der klaren Kommunikation aller Bedingungen in den unterschiedlichsten Sprachen.

No votes yet.
Please wait...

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.